Ocho y Media, Freitag,14. Mai, 21.00 h 


Die Veranstaltungszeitschrift COCAZINE aus Frankreich bezeichnete das Salsaorchester 

OCHO y MEDIA als die aktivste Gruppe der Salsaszene. Schon seit vielen Jahren erobern 

sie die Konzertsäle Frankreichs mit ihren spektakulären und verrückt-fröhlichen 

Kompositionen und ihrer positiv geladenen Energie auf der Bühne. Ihr breitgefächertes 

Publikum reagiert immer begeistert. 

Entdeckt wurde Ocho y Media im Jahr 2003 in Lille als sie in einem mit 4000 Personen 

vollbesetzten Saal zwischen dem bekannten Pianisten Alfredo Rodriguez und der 

spanischen Gruppe Amparanoia spielten. 

Im Jahr 2004 brachten sie dann ihr erstes und vielbeachtetes Album „Llego la hora“ 

heraus welches 10 Eigenkompositionen und 2 Covertitel beinhaltet. Auch dank vielen 

Publikationen in Zeitschriften sowie Support im Radio verkaufte sich das Album über 5000 

Mal. Der Erfolg des Albums ist bis nach Cali in Kolumbien durchgedrungen, wo Ocho y 

Media regelmässig in den Clubs und im Radio gespielt werden und das Stück „Pesadilla“ 

sensationell als der beste Salsa-Song 2005 prämiert wurde. 

Ocho y Media konnte vermehrt in grossen Konzertsälen vor über 4000 Zuschauern 

auftreten, unter anderem 2004 im „Scenes d’Eté de la Villette“ in Paris sowie 2005 am 

berühmtesten europäischen Festival „Tempo Latino“. 

Ende 2005 stürzte sich Ocho y Media in ein neues Abenteuer und machte das 2. Album 

mit dem Titel „Sigue!“, welches musikalisch nebst Salsa stilistisch auch Ska, Ragga und 

Reggae mit Texten in spanisch, französisch und englisch beinhaltet. 

Ab 2006 und 2007 präsentierte sich Ocho y Media live in vielen neuen Ländern, unter 

anderem in Spanien, Italien, den USA sowie in der Schweiz.